Bürgerstiftung Göttingen lädt zum Empfang ins Alte Rathaus.

Stiftung richtet sich neu aus

Novemberempfang_2022_00_vorschau_3
v.l. Moderator des Abends und Vorstands­mitglied Lars Wätzold sowie Vorstands­mitglied Siegfried Lieske

Göttingen, den 27.11.2022 • Am Mittwoch vergangener Woche lud die Bürgerstiftung Göttingen zum Empfang in das Alte Rathaus. Unter dem Motto „gemeinsam ist mehr“ folgten 120 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Vereinen, Stifter und Spenderinnen sowie Ehrenamtliche aus den Projekten der Bürgerstiftung der Einladung des Vorstandstrios Siegfried Lieske, Lars Wätzold und Claudia Weitemeyer.

Novemberempfang_2022_01_vorschau_1
Festansprache von Claudia Weitemeyer, Vorstandsvorsitzende Bürgerstiftung Göttingen

Ansprache des Abends zu „gemeinsam ist mehr“

In ihrer Ansprache führt die Vorstandsvorsitzende Claudia Weitemeyer aus, dass die weltweiten politischen Veränderungen auch in Deutschland zu einer Verrohung des gesellschaftlichen Diskurses und der zunehmenden Anzahl von Menschen, die Unterstützung benötigen, führen. Die Bürgerstiftung Göttingen hat im Zuge dieser gesellschaftspolitischen Veränderungen ihre Rolle als lokaler Akteur in der Mitverantwortung für das Gemeinwesen auf den Prüfstand gestellt und im Rahmen eines Workshops diskutiert. Die im Rahmen dieses Prozesses formulierte Mission ist dabei nicht wirklich neu, sondern trägt in ihrem Kern die Motivation und das Wirken der Stiftung seit ihrer Gründung vor 23 Jahren: Wir ermöglichen Engagement und stärken die bürgerschaftliche Gemeinschaft. „Unsere Vision ist eine Stadtgemeinschaft, in der alle Menschen ihre Potenziale entfalten können. Für dieses Ziel werden wir Partei ergreifen und uns einmischen. Denn in unserer Mitte leben Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen die Unterstützung durch die Stadtgesellschaft benötigen.“ so Weitemeyer

Novemberempfang_2022_01a_vorschau

Weitemeyer formuliert einen klaren Aufruf, den sie an jeden einzelnen Gast richtet: „Wir laden Sie herzlich ein, werden Sie Teil der Werte- und Mitmach-Gemeinschaft Bürgerstiftung Göttingen und gestalten Sie diese mit uns gemeinsam. Bringen Sie sich mit Ihren Ideen, Ihren unterschiedlichen Kompetenzen, Ihren Impulsen und natürlich mit Ihrem Engagement, sei es finanziell oder in Form von gespendeter Zeit, ein.“ Das Vorstandstrio wirbt neben weiteren Ehrenamtlichen insbesondere um Unterstützer für die Gremienarbeit der Stiftung, ob als Vorstands- und Stiftungsratsmitglieder oder als sogenannte Vorstandsbeauftragte, die ihr berufliches Expertenwissen für ein spezielles Themenfeld einbringen.

Die Bürgerstiftung will noch stärker ihr breites Netzwerk nutzen und wichtige Partner und Verbündete wie z.B. andere Stiftungen, private Spender, Unternehmen, Lokalpolitik, Service-Clubs oder Institutionen an einen Tisch bringen. „Nicht selten engagieren sich unterschiedliche Protagonisten in unserer Stadt für die gleichen sozialen Themen. Wir möchten dazu beitragen, Synergien besser zu nutzen und sorgsamer mit den oft knappen Ressourcen umzugehen. Gut vernetzt und gemeinsam geht vieles effizienter und schneller.“ ist Weitemeyer überzeugt.

Grußwort der Stadt

Bürgermeisterin Onyekachi Oshionwu betont in ihrem Grußwort der Stadt: „Die aktuellen Herausforderungen aufgrund der weltpolitischen Lage, mit denen wir es als Stadt und Zivilgesellschaft zu tun haben, sind enorm.“ Bürgerstiftungen würden als entscheidende Akteure im Gemeinwesen erheblich dazu beitragen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu festigen und die demokratische Kultur zu stärken. Diese Aussage, so betont die Bürgermeisterin, träfe auf die Bürgerstiftung Göttingen sicher zu, denn ihre Projekte machten unsere Stadt ein wenig gesünder, gerechter und lebenswerter.

Novemberempfang_2022_02_vorschau_1
v.l. Verabschiedung von Dirk Oelkers (rechts) aus dem Vorstand durch Claudia Weitemeyer (links), Vorstandsvorsitzende Bürgerstiftung Göttingen; Mitte Regina Oelkers, Ehefrau von Dirk Oelkers

Dirk Oelkers verlässt den Vorstand der Stiftung

Im Anschluss verabschiedet Claudia Weitemeyer das langjährige Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Göttingen, Dirk Oelkers. Der gelernte Koch war 2008 Initiator des Koch- und Ernährungsprojektes „Entdeckungsreise Essen“ an der heutigen IGS in Weende. Fast 1.000 Schüler*innen lernten über die Jahre unter seiner Anleitung die Bedeutung gesunder Ernährung, die Zubereitung frischer Speisen aus regionalen Zutaten und gemeinsames Essen Zuhause kennen und schätzen. 2019 unterstützten die Landfrauen Göttingen das Projekt. Oelkers war außerdem Hauptorganisator des jährlichen Bürgerfrühstücks. Weitemeyer zitiert ein paar O-Töne langjähriger Wegbegleiter, die ihn allesamt als einen herzensguten, durch und durch wertschätzenden und über das Normalmaß hinaus engagierten Menschen beschreiben. Weitemeyer zu Oelkers: „Du hinterlässt menschlich und inhaltlich eine große Lücke in unserer Stiftung. Danke Dir für Dein großartiges Engagement!“ Oelkers verlässt die Stiftung nach 12 Jahren Vorstandsarbeit aus Altersgründen.

Novemberempfang_2022_03_vorschau
Keynote-Speaker Prof. Gerald Hüther

Keynote von Prof. Gerald Hüther

Keynote-Speaker des Abends, Prof. Gerald Hüther, Neurobiologe und Gründer der Akademie für Potenzialentfaltung, greift in seinem anschließenden Vortrag ebenfalls das Thema des Abends auf und schlägt eine Brücke zwischen dem respekt- und würdevollen Umgang miteinander und der grundsätzlichen Anlage eines Menschen, noch bis ins hohe Alter ungenutztes Potenzial entfalten zu können. Das Grundprinzip des Lebendigen sei der Drang nach Entfaltung. Dafür müssten zunächst die körperlichen Grundbedürfnisse gedeckt werden. Seelische Grundbedürfnisse seien Verbundenheit mit anderen und gleichzeitig das Streben nach einem Leben in Autonomie, in Freiheit. Entfaltungsprozesse würden verhindert, weil Menschen andere zum Objekt ihrer Vorstellungen, ihrer Bewertungen und ihrer Ziele machten, so Hüther. Die Bürgerstiftung sei ein geeignetes Instrument, damit sich Menschen begegnen könnten. Sie könne helfen, Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass sie in dieser Stadt willkommen sind und dass sie so wie sind, angenommen werden.

Den musikalischen Rahmen für den Abend bildeten Wojtek Bolimowski an der Violine und Uwe Meile am E-Piano. Für das leibliche Wohl sorgte das Team vom Cateringhaus Göttingen um Frank Schaumberg.

Fotos: Bürgerstiftung Göttingen

Kontonummern für Spende der Energiepreispauschale:

Sparkasse Göttingen
IBAN: DE12 2605 0001 0000 0007 37
BIC: NOLADE21GOE

Volksbank Kassel Göttingen eG
IBAN: DE50 5209 0000 0041 2355 00
BIC: GENODE51KS1  

Bürgerstiftung Göttingen

Wir investieren in die Zukunft unserer Kinder

Die Bürgerstiftung Göttingen führt Menschen zusammen, die sich als Stifter, Spender oder ehrenamtlich Engagierte aktiv für eine sozial ausgewogene, zukunftsorientierte Kommune einsetzen. Mit unserer Arbeit setzen wir uns in erster Linie für den Rückgang der Kinderarmut in Göttingen ein. Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen.

Im Rahmen der Projekte Zeit für ein Kind und Zeit für Jugendliche geben wir in Form von Patenschaften jungen Menschen Anregungen, ihre Fähigkeiten ohne Leistungsdruck zu entwickeln. Gelegentlich gestalten wir zudem Gemeinschaftserlebnisse wie Theaterbesuch, Ausflug oder Weihnachtsbäckerei.

Unser Koch- und Ernährungsprojekt Entdeckungsreise Essen macht Appetit auf das Zubereiten frischer Speisen und das gemeinsame Essen zu Hause. Eine ganze Schulklasse kocht, probiert, genießt, lernt viel über regionale und saisonale Lebensmittel, schreibt ein Kochbuch und bringt Kochideen mit nach Hause.

Seit 2013 verleiht die Bürgerstiftung Göttingen gemeinsam mit dem Präventionsrat für die Stadt Göttingen jährlich den Göttinger Zivilcouragepreis. In den Jahren 2020 und 2021 musste die Verleihung im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung pandemiededingt leider ausfallen.

Seit 2015 ist die Bürgerstiftung Göttingen engagiert in der Begleitung von Geflüchteten. Aktuell werden unter dem Titel Chancenpatenschaften 100 Menschen verschiedenster Herkunft dabei unterstützt, sich in Göttingen ein eigenständiges Leben aufzubauen.

Unsere Projektarbeit ist nur dank vieler Ehrenamtlicher möglich. Darauf sind wir stolz!

Als gemeinnützige Stiftung berät die Bürgerstiftung Göttingen kompetent zu Fragen rund ums Stiften und Spenden. Ebenso beraten wir Menschen, die selbst eine Stiftung gründen möchten oder die über die Gestaltung ihres Testaments nachdenken.